Wissen für heute. Sicherheit beim Quellenstudium: repor.de ist mein Refugium. Hervorragende Wissenschaftsquellen im rechercheportal.
 
 
ein Projekt von David Schubert     

home >> service. >>  über das Projekt >>  über repor.de

über repor.de
Was repor.de leisten soll und was nicht.





Suche

über das Projekt
Hintergrund | Referenzen | Prinzipien | Ziel | Danksagung

Hintergrund
rechercheportal.de ist ein preisgekröntes Projekt zur journalistischen Recherche, eine Sammlung von mehr als 2000 ausgewählten Internet-Datenbanken in 500 Rubriken. Die Nutzer sollen schnell finden, was sie suchen. Dafür steckt viel Arbeit in der innovativen Suchstruktur: selbstklappende Menüs, 500 Querverweise, ein synonymfähiges Schlagwortregister und eine themenerkennende Volltextsuche.

rechercheportal.de war geplant als unkommerzielles Projekt. Leider haben die Unkosten, vor allem für Webspace, Technik und Software, unsere Kapazität gesprengt, so dass wir seit Mitte 2004 Werbung einblenden müssen. Daduch können wir andererseits sicherstellen, dass rechercheportal.de in Zukunft erhalten bleiben kann.

Die gesamte technische und redaktionelle Arbeit, die Koordination von Nutzerfeedback und die Pflege der Daten werden nach wie vor kostenlos geleistet.

Wenn Sie unser Projekt unterstützen möchten, spenden sie: Ein Euro genügt, formlos überwiesen.

persönliche Referenzen
Prof. Dr. Margot Berghaus, Professorin am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Mannheim
"Es ist hervorragend, was Sie da an Links, Informationen, Verweisen und überhaupt irgendwie Interessantem über Medien und Kommunikationswissenschaft zusammengetragen haben! Mein Kompliment und höchsten Respekt. Und danke!
Ich würde gerne einen Link auf Ihr Portal auf unsere MKW-Homepage aufnehmen. Sind Sie einverstanden? Das wäre für andere Studenten sehr nützlich."

Oliver Buschek, Dozent für Online-Recherche an der Deutschen Journalistenschule
"Sieht sehr gut aus, Deine neue Seite."

H. Hilger, Redakteur im Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Würtemberg, das eine der wichtigsten deutschen Linksammlungen für Universitäten betreut
"Ich bin sehr beeindruckt von Ihrer Zusammenstellung. Kompliment!"

Oliver Garcia, Gründer der preisgekrönten Gesetzdatenbank dejure.org

"rechercheportal.de ist hochprofessionell, sowohl was die optische Gestaltung als auch die redaktionelle Seite betrifft."

Thomas Rebbe, Gründer und Redakteur von Journalistenlinks.de
"Herzlichen Glückwunsch! Das ist eine wirklich gute Adresse im Netz und scheint mir auch gut recherchiert zu sein!"

Annette Steidle, PR Managerin
"CONGRATULATIONS! Ich bin wirklich begeistert, wie hilfreich diese Seite auch für unsere Arbeit ist. Große Klasse!

K. Wiswedel in einer Mail
"Hat man die Philosphie verstanden und sich von Google verabschiedet, ist rechercheportal.de ein Vergnügen."

Nutzerin Karin Trost aus Graz in einer Mail
Ich finde Ihren Recherche-Service super - weiter so!

Nutzerin Janett Hentzschel
Ich bedanke mich sehr herzlich für diese schnelle und ausführliche Antwort. Ich bin sicher, dass mir das ein großes Stück weiterhelfen wird.

Nutzerin Katharina Kliem in einer Mail
"Ihr Service ist einmalig und und ich kann meinen Dank nicht in Worte fassen."


rechercheportal.de wurde ausgezeichnet...

2. Platz des Medien- und IT-Preises der Stadt Köln 2002

"rechercheportal.de ist eine der 6.000 besten Internetseiten Deutschlands" (Das Web-Adressbuch für Deutschland, Ausgabe 2004)


rechercheportal.de wird öffentlich gelobt von...
Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin
Ansprechende Aufmachung und gute interne Suchmöglichkeiten (u.a. "Schlagwortglossar") zeichnen diese Sammlung aus, die sich ursprünglich an Journalisten wendet.

at-web
"Man könnte das Rechercheportal als das Verzeichnis für Verzeichnisse ansehen." (Tipp im at.web Newsletter "Suchmaschinen aktuell")

journalistenbuero.com

"Mit viel Energie gebaut: das Rechercheportal."

Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Würtemberg
"Rechercheportal.de heißt eine ungewöhnlich umfangreiche Link-Sammlung"

Agenturjournalismus.de
"nichtkommerzielles Portal als Ausgangspunkt für journalistische Netz-Recherchen"

google.com
Die Relevanz einer Website wird beim Suchgiganten Google über PageRanks vergeben. rechercheportal.de hat hervorragende 5 von 10. Danke, Google.

top-info.com
"ein ganz neues Angebot, das die Inhelte von 770 Datenbanken erschließt"

orionspace.com
"Man findet Links leichter als über Suchmaschinen. Auch für nicht-journalistische Filminteressierte interessant."

rechercheportal.de ist aufgenommen in...

.Branchendienste
profitext.de

.Universitäten und andere staatliche Einrichtungen
Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin | Suchdienste
Hochschule der Medien in Stuttgart | empfohlene Datenbanken
FH Augsburg
| Fachinformationskatalog "Multimediale Elektronische Bibliothek"
Universitätsbibliothek Essen | Internetquellen

Institut für Politikwissenschaft Tübingen | Webkatalog
Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung | Linktipps

.redaktionell betreute Internetverzeichnisse
Musby.de
dmoz.org (grösster Webkatalog der Welt, u.A. Quelle von google.com)
metaspinner
webauskunft.info
avana.de
top info webkatalog
medinfo.de
wauu.de
searchingtheweb.de
Direktmarketing Bidmon

Unsere Freeware "ShortEdit" wird gelobt von...

PC-Welt, in den Ausgaben 09/02 und 07/03
"Empfehlung der Redaktion: Unser Freewareprogramm Shortedit"

Frank Rosenbauer (Journalist)
"Manches Mini-Tool übertrumpft sogar Profiprogramme wie Word. [..] Der Journalist David Schubert hat sich darum bemüht, das berufstypische Zeichenzähl-Problem eleganter in den Griff zu bekommen. Er bat einen befreundeten Programmierer, Ludwig Pumberger, ein entsprechendes Tool zu entwickeln. [..] Shortedit ist ein kostenloses Tool, das jeder Kollege gebrauchen kann."

der zirbel
"und noch was praktisches: ShortEdit ist ein kleiner schlanker texteditor, mit dem man zeichengenau auf bestimmte textlängen hinschreiben kann. was man ja endlich mal machen muss. ebenfalls sehr empfehlenswert!"

Prinzipien
Das Konzept basiert auf drei Prinzipien, die die Verlässlichkeit der Informationen sichern sollen:

1. Kontrolle.

· Es werden generell nur Seiten aufgenommen, die ihre Probezeit hinter sich haben und etwas zu verlieren hätten, wenn sie unsauber recherchierte Informationen veröffentlichen. Viele Seiten kommen von von Universitäten, staatlichen Forschungseinrichtungen oder kommerziellen Unternehmen, die bereits auf dem Nicht-Internet-Sektor einen guten Namen haben.
· Zu jedem Link kann mit einem Klick die Postadresse des Seiteninhabers bzw. des Unternehmens aufgerufen werden.
· Oft ist die Mailadresse des Seiteninhabers im rechercheportal gespeichert und mit einem Webmailer verknüpft, so dass ein Nutzer direkt beim Inhaber der Seite nachfragen kann.

2. Übersicht.

· Es werden hauptsächlich Sekundärquellen aufgenommen. Alle Seiten sind in eine hierarchische, kommentierte Linkstruktur eingepasst, die durch eigenes content-management-system flexibel bleibt.
· Eine Suchleiste rechts bietet Schnittstellen zum internen Schlagwortglossar und zu drei grossen externen Suchmaschinen.

3. Partizipation.

· Die Schnittstellen für die Nutzer sind einerseits Empfehlungen neuer Links, die sofort eingepflegt werden können und andererseits Feedbackmechanismen für alle bestehenden Links, mit denen der Nutzer die Linkbeschreibung und -bewertung in Rücksprache mit mir ändern kann. In Zukunft soll ein vernetzter Expertenkreis aufgebaut werden, der diese Änderungsfragen betreut und eigene Links aus der praktischen Arbeit einpflegt.^


Ziel
Das Internet ist für viele Journalisten zur wichtigsten Informationsquelle geworden, allerdings bleibt das grösste Problem bestehen: Die Glaubwürdigkeit der Seiten im Internet kann nur schwer beurteilt werden.

Aus den Ergebnissen der media studie 2002, in Auftrag gegeben von der dpa-Tochter news aktuell:
"Die größten Schwächen des Internets sind aus Sicht der Befragten "das Auffinden von qualitativ hochwertigen Informationen" und "die Glaubwürdigkeit der gefundenen Informationen". Journalisten vertrauen Informationen aus dem Internet "nur eingeschränkt."

Hier setzt das rechercheportal.de an: Die Postadressen und wirtschaftlichen Verflechtungen der einzelnen Seiteninhaber können sofort abgerufen werden. Bei vielen Seiten kann direkt aus dem rechercheportal.de heraus eine Mail an den Webmaster der Seite geschrieben werden, um Informationen direkt zu verifizieren.
Außerdem sind alle Seiten in ein Rating-System eingebunden: Es werden bis zu fünf Sterne, eine Kurzbewertung und eine ausführliche Bewertung vergeben. Jeder Nutzer kann eine Änderung der Bewertungen vorschlagen. Damit reguliert sich die Bewertung der Quellen dynamisch durch die Nutzergemeinschaft. ^

Danksagung
Danke an die Programmierer Ernst Joachim Minhorst und Ludwig Pumberger, die auf Anfrage zwei kostenlose Programme zum auf-Länge-Schreiben entwickelt haben (kostenloser Download in der Software-Ecke.
Danke an Martin Herrndorf für kluge Ideen zur Programmierung und an den Journalisten und Redenschreiber Frank Rosenbauer für Rat und Texte.
Außerdem vielen Dank für die engagierte Unterstützung an das deutsche Journalistennetz Jo!Net für Konzeptionsideen, Quellen und Kommentare. ^

Kontakt
Anregungen oder Verbesserungen sind immer willkommen. Bitte Schreiben Sie an redaktion*at*rechercheportal*punkt*de oder nutzen Sie die Feedback-Funktion. ^

 
 

 






 

Startseite
Themenportal Kino und Kultur - Themenportal Medienwissenschaften

kostenlose Datenbanken
- gute Software - WebOffice - Journalismus im Netz

Feedback
rechercheportal.de Toolbar - private E-Mail schreiben - Schlagwortglossar

Impressum - über rechercheportal.de




Systemisches Coaching Köln und Bonn
Systemische Supervision
Systemische Teamentwicklung
Thumbshots - free thumbnails

rechercheportal.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte der verlinkten Seiten.
© rechercheportal.de, David Schubert






(weitere Informationen)

rechercheportal.de ist aufgenommen in die Linkliste der Zentral- und Landesbibliothek Berlin [mehr]


Suche im rechercheportal.de
Volltextsuche
Suchen Sie nach Datenbanken.
(Autor Literatur statt Hemingway)
 
Suche im Internet
englisch-deutsch
direkt übersetzen mit LEO
Google Deutschland auch für Suche nach deutschsprachigen Seiten geeignet
weltweit grösste Suchmaschine, auch Spezialsuche nach
Bildern, Nachrichten, Qualitätlinks, Videos.
Delicious
Die Qualitätssuchmaschine - durchsucht nur Lesezeichen von Nutzern, Millionen weltweit
 
rechercheportal.de intern
Feedback aufrufen
Zum Impressum.
Alles über repor.de lesen.